Montag, 18. September 2017

Interview mit V.S. (Autorin)

Heyy, ihr Bücherwürmer! Heute gibt es endlich wieder mal ein Interview. Und zwar mit einer talentierten Autorin, die unter dem Pseudonym V.S. schreibt. Sie hat gerade ihr erstes Werk unter dem Titel: «Continue» veröffentlicht.
Unter diesem Link könnt ihr das Buch bei Amazon kaufen: Continue bei Amazon

Los geht`s:

1. Warum schreibst du? Was treibt dich an?

Ich denke, diese Frage lässt sich bei mir sehr leicht beantworten: meine Leidenschaft. Ich schreibe schon seit der vierten Klasse immer wieder an Kurzgeschichten usw. und habe meine Aufgabe im Schreiben entdeckt. Meine Gedanken aufs Papier zu bringen ist für mich gleichzeitig zum Hobby und zur Entspannung geworden.


2. Woher nimmst du deine Ideen?

Das wiederum lässt sich nicht so einfach beantworten... Eigentlich picke ich mir immer wieder ein paar Gedanken aus meinem Kopf heraus. Das kann ein privates Erlebnis, ein gelesenes Detail oder einfach freie Fantasie sein😊 Wobei letzteres am häufigsten zutrifft.


3. Wie fühlt es sich an zu wissen, dass du tatsächlich ein Buch veröffentlicht hast?

Einfach nur toll! Man steckt so unglaublich viel Zeit und Liebe in dieses Projekt und will es am liebsten jedem zeigen.
Und um ganz ehrlich zu sein: ich bin vor Freude durchgedreht, als ich mein Buch auf Amazon gesehen und später als Taschenbuch auch in der Hand hatte😊


4. Hast du in deiner Geschichte einen Lieblingscharakter?

Ja, definitiv. Ich habe mich beim Schreiben sofort in Raphael verliebt, obwohl er keine einfache Rolle im Buch hat und ihn deswegen bestimmt viele eher unsympathisch finden. Aber im Herzen ist er ein wirklich netter Kerl und hat es so ganz tief in mein Herz geschafft.


5. Arbeitest du schon an einem neuen Projekt?

Ja! Ich kann die Finger nicht vom Schreiben lassen😉 Alle, die von „continue“ begeistert sind, können sich schon mal freuen.


6. Was würdest du als die 5 wichtigsten Werkzeuge eines Autors nennen?

Da fallen mir direkt ein paar Dinge ein!
Auf jeden Fall mein Laptop, meine Kopfhörer und YouTube. Mit Musik kann ich mich einfach viel besser in eine Situation hineindenken und nehme meine Umwelt nicht mehr so laut wahr.
Und die anderen zwei Dinge sind definitiv Kaffee und die Leute, die dich beim Schreiben unterstützen und ermutigen, wenn du selbst nicht mehr so überzeugt bist!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.

Rezension Im Bann des Ozeans

*Werbung, unbezahlt Guten Tag ihr Bücherwürmer! Heute habe ich wieder eine Rezension für euch. Vielen Dank an den Verlag für das Rezensions...